header-huebener-sw

Für Diskotheken, Bars und ähnliche Betriebe gewähren nur sehr wenige Versicherer in Deutschland Versicherungsschutz. „Ein bekannter Ablehnungsgrund sind die höhere Gefahr, den die meisten Diskotheken ausgesetzt sind. Neben dem Feuerrisiko, sind es auch vermehrte Einbrüche und größere Leitungswasserschäden bei Kellerobjekten“, so Stephan Berwanger, Leiter der Schadenabteilung. Nicolas Hübener, Gründer des spezialisierten Nischenversicherers, verweist darauf, dass die Mitarbeiter der Hübener Versicherung aus mehrjähriger Erfahrung die speziellen Fragestellungen der Diskotheken-Branche kennen. So gibt es bei der Diskothekenversicherung sehr ungewöhnliche Risiken, wie zum Beispiel der Diebstahl von Laserkanonen, das Aufweichen von Podestkonstruktionen durch Rohrbrüche oder die Haftpflichtschäden bei Schaum-Partys.

Unter den Kunden der Hübener Versicherung reicht das Spektrum von der kleinen ‚Dorf-Disko‘ über den ‚Szene-Club‘ bis hin zur ‚Mega-Disko‘ mit Platz für tausende Gäste. Aber auch Gebäudekomplexe, in denen eine gemischte Nutzung stattfindet und sich nicht nur eine Diskothek, sondern zum Beispiel auch ein Bowlingcenter, ein Kino, eine Gaststätte, Einzelhandelsbetriebe oder auch Wohnungen untergebracht sind, werden von der Hübener Versicherung aktiv in Deckung genommen. Neben dem Gebäuderisiko versichert Hübener auch den Inhalt, d.h. die gesamte Betriebseinrichtung der Vergnügungsbetriebe. Häufig sammeln sich hier sehr hohe Werte an, die versichert werden sollten. Egal ob es sich um hochwertige Designer-Einrichtungen oder komplexe elektronische Ausstattungselemente wie Laseranlagen handelt, die Hübener Versicherung gewährt umfangreichen Schutz. Selbstverständlich wird Versicherungsschutz auch für den Fall geboten, dass es zu einer Betriebsunterbrechung kommt.

Überdies ist die Hübener Vers.-AG auch als Betriebshaftpflicht-Versicherer tätig, damit die Betreiber im Ernstfall gegen Ansprüche Dritter gegen den Betrieb abgesichert sind. Dass diese Absicherung sehr wichtig ist, darauf verweis Frau Sund-Plutzas, Leiterin der Betriebsabteilung. Sie betont, dass Betriebe, in denen viele Menschen Alkohol konsumieren und tanzen, eine besondere Aufsichts- und Sorgfaltspflicht gegenüber Ihren Kunden haben und sich auch regelmäßig Ansprüchen ausgesetzt sehen.